PRODUKTINFORMATIONEN

1
2
3
4
5
1

Power Knopf – Ein- und Ausschalten des Gerätes

2

LED – langsames Blinken = Standby. Schnelles Blinken = verbunden. Rot = Laden und zurücksetzen.

3

Aufladen / Zurücksetzen – Micro-USB-Aufladung und Produktreset.

4

Verbindung 2 – schließe dein Fitnessgerät hier an.

5

Anschluss 1 – Anschluss an die Halterungsstruktur.

powrlink sensor: Dieses Produkt wurde entwickelt, um Widerstandsdaten zu lesen, indem es zwischen der Widerstandsquelle und einem tragenden Teil installiert wird. Um den powrlink-Sensor zu installieren, verwende die Ösen an beiden Enden des Produkts, um den erzeugten Widerstand abzufangen. Für den Anschluss an dein Fitnessgerät benötigst du einen Karabinerhaken zum Anschluss der Widerstandsquelle an das tragende Teil.

Hänge das vorhandene Fitnessgerät mit seinem Karabinerhaken in die Öse 1 des Powrlink-Sensors ein.
Hänge einen zweiten Karabinerhaken in die Öse 2 oder den powrlink-Sensor ein. Dieser Karabiner muss die gleiche Belastung aufnehmen können wie der Fitnessgeräte-Karabiner.
Verbinde den zweiten Karabinerhaken mit dem tragenden Teil des Fitnessgerätes.
Um den Powrlink-Sensor einzuschalten, berühre kurz den Powerknopf, der auf der Oberseite des Geräts versenkt ist. Eine grüne LED zeigt an, dass das Gerät eingeschaltet ist.

Um den powrlink-Sensor auszuschalten, halte den Netzschalter 5 Sekunden lang gedrückt, bis die grüne LED lange blinkt.

BEGRIFFSDEFINITIONEN & ANFORDERUNGEN

  • Session

    Eine Trainingseinheit besteht aus einer oder mehreren Übungen.

  • Übung

    Eine Übung besteht aus einem oder mehreren Sets.

  • Set

    Ein Set besteht aus einer oder mehreren Reps (Wiederholungen).

  • Rep

    Eine Rep ist eine volle Wiederholung der Bewegung eine Übung.

powrlink-Sensoren können nur mit einer zugehörigen Smartphone-Anwendung betrieben werden. Für die App benötigst du einen Online-Zugang. Die powrlink-App ist derzeit für Android- und iOS-Geräte verfügbar. Die Daten werden drahtlos vom Sensor an dein Gerät übertragen und wir benötigen dazu mindestens iOS 9 oder Android 4 mit BLE-Unterstützung.

Bitte lesen dir vor der Nutzung der App sorgfältig unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung durch. Nach der Registrierung erhältst du eine E-Mail, mit der du deine Registrierung validieren kannst. Die E-Mail wird von app.powr.link gesendet. Nach der erfolgreichen Überprüfung kannst du sich in die Anwendung einloggen.

DIE APP BESTEHT AUS DIESEN GRUNDLEGENDEN ABSCHNITTEN

1
2
3
4
5
1

Mein Training – das Trainingsprotokoll deiner Sessions und Übungen

2

Session Ansicht –  zur Verfolgung ganzer Trainingseinheiten

3

Live Ansicht – sofortiges Tracking und Aufzeichnung

4

Geräteeinstellungen – hier kannst du dich mit einem powrlink verbinden, indem du einen Barcode scannst oder aus einer Liste auswählst.

5

Mein Konto – hier kannst du dein Profil bearbeiten, Hilfe erhalten und uns kontaktieren.

  • Live-Ansicht – sofortige Verfolgung und Aufzeichnung
  • Session-Ansicht – zur Verfolgung ganzer Trainingseinheiten
  • Mein Training – das Protokoll deiner Sessions und Übungen
  • Geräteeinstellungen – hier könnst du dich mit einem powrlink verbinden, indem du einen Barcode scannen oder aus einer Liste auswählst.
  • Mein Konto – hier kannst du dein Profil bearbeiten, Hilfe erhalten und uns kontaktieren.

Wir stellen Trainingsdaten in sogenannten powr-Kreisen dar. powr-Kreise ermöglichen es dir, deine Trainingsdaten besser zu verstehen, indem sie visuelle Prozentsätze in Form eines im Uhrzeigersinn zunehmenden, farbigen Außenkreises darstellen. Diese Kreise zeigen dir:

  • Live-Messdaten
  • Bestleistung für den aktuellen Umfang (Set, Übung, Session oder all-time)
  • Prozentsatz des aktuellen Wertes im Vergleich zur persönlichen Bestleistungen, der als Auffüllkreis angezeigt wird.

DIE LIVE-ANSICHT

1
2
3
4
1

Die Kurve hilft dir, dein aktuelles Trainingsset visuell zu verstehen.

2

Wichtige Daten über dein Training. Sieh dir Wiederholungen, die Zeit unter Belastung und die Gesamtarbeitslast an.

3

powr-Kreise visualisieren, wie weit du von deinen besten Bemühungen in diesem Bereich entfernt bist.

Grün: <75% Gelb:  75%-100% Rot: >100%

4

Ein Zurücksetzen ist jederzeit möglich. Wenn du eine Live-Sitzung speicherst, wird sie in deinem Trainingsprotokoll angezeigt.

Mache dich ohne vorherige Einrichtung sofort an die Arbeit. Die Live-Ansicht funktioniert einfach und liefert dir detaillierte Widerstandsdaten von deinem aktuellen Training. Bitte beachte, dass ein Sensor beim Verbinden auf das akutelle Gerätegewicht kalibriert wird. Wenn die Widerstandsmessungen zu klein sind, damm könnte es sein, dass der powrlink Sensor unter Last stand, als du ihn verbunden hast haben. In diesem Fall gehe bitte zu den Geräteeinstellungen und klicke auf Kalibrieren für den aktuell angeschlossenen Sensor.

Die Live-Ansicht besteht aus einem Diagramm im oberen Teil und einem Datenbereich im unteren Teil des Bildschirms. Die Widerstandskurve hilft dir, dein aktuelles Trainingsset zu verstehen, da sie eine visuelle Darstellung deines aktuellen Sets darstellt. So kannst du sehen, wie glatt oder unregelmäßig der Widerstand bewältigt wird.

Der untere Teil gibt dir wichtige Informationen über dein Training. Die App wird versuchen, die Wiederholungen, die Zeit unter Belastung, die Gesamtbelastung und die Geschwindigkeit, mit der der Widerstand erzeugt wird, zu bestimmen. Zusätzlich visualisieren die powr-Kreise, wie weit du von deiner besten Leistung in diesem Set entfernt bist.

Du kannst die Live-Sitzung jederzeit zurücksetzen. Tippe dazu einfach auf das Symbol ↺ – du wirst gefragt, ob du die Live-Sitzung speichern möchtest oder nicht. Wenn du eine Live-Sitzung speicherst, wird sie in deinem Trainingsprotokoll angezeigt (siehe Abschnitt Trainings- und Übungslog).

DIE SESSION-ANSICHT

1
2
3
4
1

Benenne diese Trainingseinheit so, dass es für später in deinem Trainingsprotokoll gut nachvollziehbar ist.

2

Einmal eingeben. Wenn du die gleiche Übung erneut durchführst, wähle sie aus der Liste unten (4).

3

Nützlich, wenn du mit beiden Armen trainieren, aber nur eine Seite einen powrlink Sensor hat.

4

Liste der vorherigen Übungen. Wählen diese Option, wenn du die gleiche Übung erneut durchführen und die Leistung vergleichen möchten.

In der neuen Session zeichnest du eine ganze Trainingseinheit auf und unterteilst sie in Übungen. Auf diese Weise kann die App bestimmen, wie du sich in einer einzelnen Übung im Laufe der Zeit verbesserst. Hier hast du sogar noch mehr Referenzpunkt, mit denen du deine Leistung vergleichen kannst.

Um dir den Vergleich deiner Werte zu erleichtern, haben wir mehr power-Kreise als in der Live-Ansicht hinzugefügt. Diese sind im unteren Teil des Bildschirms in Registerkarten zusammengefasst. Sie zeigen dir nicht nur, wie du dich im aktuellen Satz schlägst, sondern auch, im Vergleich zu früheren Sätzen dieser Übung. Sogar im Vergleich zu allen anderen Ausführungen dieser Übung in anderen Sessions.

MEIN TRAINING – TRAINING UND ÜBUNGSLOG

1
2
3
4
1

Wähle zwischen der Session- und der Übungslistenansicht.

2

Gesamte Arbeitsbelastung

3

Session-Info. Tippe hier, um die Session im Detail zu analysieren.

4

Nach links wischen, um die Session zu löschen.

Mein Training ist dein persönliches Trainingsprotokoll. Hier findest du frühere Session und auch gespeicherte Live-Sessions. Zusätzlich findest du alle Übungen, die du in einer Trainings-Session eingegeben hast. Wir sichern deine Trainingsdaten auf unserem Cloud-Server, so dass du auch bei einem Wechsel des Smartphones auf dein Log zugreifen kannst.

Die Liste der Sessions zeigt deine letzten Trainingseinheiten zusammen mit einigen wichtigen Informationen über diese Trainingseinheiten – wie Gesamtarbeitslast, Länge und Anzahl der Übungen und Sets innerhalb dieser Trainingseinheiten. Ein Wischen von rechts nach links lässt dich eine ganze Trainingseinheit löschen. Tippen auf die jeweilige Sitzung führt zur Ansicht für die Trainingsanalyse.

Die Übungsliste zeigt alle Übungen an, die in der Session-Ansicht eingegeben wurden. Ein Streichen von rechts nach links ermöglicht es dir, jede Übung umzubenennen oder zu verbergen. Das Ausblenden von Übungen ist nützlich, um die Übungsliste in der Session-Ansicht zu öffnen und es dir leichter zu machen, relevante Übungen zu finden. Im Moment kannst du Übungen aus Gründen der Datenintegrität nicht löschen. Es handelt sich um eine spezielle Übung, die als Live-Übung bezeichnet wird. Hier speichern wir deine Live-Sitzungen, die du abgespeichert hast. Diese Übung ist immer ausgeblendet, da es keinen Sinn macht, sie in der Session-Ansicht auszuwählen.

SESSION-ANALYSE

1
2
3
4
1

Drill-Down, Pinch und Zoom in diesem Bereich

2

3 Detail-Tabs, die detailliertere Informationen enthalten.

3

Die Gesamtstatistik. Auch Drill-Down ist möglich.

4

Die besten Werte basierend auf dem aktuellen Detailgrad. Session > Übung > Set

Die Analyse von Trainingseinheiten funktioniert in einer Drill-Down-Methode. Zuerst siehst du die Gesamtübersicht der Sitzung.

Die drei Registerkarten zeigen die entsprechenden Informationen mit der Session als Detailgrad an. Auf der Registerkarte Widerstand und Geschwindigkeit findest du zusätzlich Links zur besten Übung und zum besten Set.

Die Grafik oben kann verwendet werden, um in die Übungen, Sets und Wiederholungen zu filtern. Tippe einfach auf die Übungsspalte, auf die du zugreifen möchtest, und sie wird dir die Werte der jeweiligen Übung anzeigen. Tippe erneut auf eine Grafikspalte (Filterbereich ist nun ein Set innerhalb der Übung) und du siehst die Rep-Darstellung dieses Sets.

In der Rep-Darstellung kannst du an beliebiger Stelle im Grafikdiagramm tippen, um die Widerstandsinformationen zu sehen. Zum Vergrößern und Verkleinern einfach mit beiden Fingern aufziehen oder verkleinern.

ÜBUNGS-ANALYSE

1
2
3
4
1

Liste aller markierten Übungen

2

Tippe hier, um in die Ansicht für die Übungsanalyse zu gelangen.

3

Übungen ausblenden, um die Liste in einer Workout-Session zu bereinigen.

4

Nach links streichen, um eine Übung zu verstecken/einzublenden oder umzubenennen.

Die Übungsanalyse funktioniert genauso wie die Sitzungsanalyse (siehe Sitzungsanalyse oben).

Der Unterschied besteht darin, dass alle Vorkommen dieser Übung in der Grafik angezeigt werden. Ein Balken im Diagramm stellt eine Übung dar und die Höhe des Balkens stellt die gesamte Arbeitsbelastung der Übung dar.

Ein Fingertipp auf den Balken führt dich zur Übung und zeigt alle relevanten Kennzahlen im unteren Teil des Bildschirms an. Du kannst auch zoomen, wenn du viele Übungen in einem Diagramm hast.

1
2
1

Jeder Balken ist eine Übung.

2

Details basierend auf dem aktuellen Fokus

GERÄTEEINSTELLUNGEN

1
2
3
4
1

Scannen des QR-Codes zur Verbindung mit dem entsprechenden powrlink

2

Eindeutiger Sensorname

3

Ermöglicht es dir, den eindeutigen QR-Code für diesen Sensor zu generieren.

4

Manuelle Verbindung mit dem Sensor

In the device settings screen you can manage all your powrlink devices. You can connect to powrlink products using either a QR-code or by clicking connect in the list of sensors on the lower portion of the view. In the list of sensors, you will also see the currently selected sensor.

You are able to calibrate the active sensor by tapping calibrate. Calibration enables you to factor in any equipment that is suspended from the sensor or any other base load of any equipment that should not be counted towards your training load.

For all sensors in the list you are able to generate their respective unique qr-codes by tapping qr-code next the sensors name (internet connection needed). It will generate qr-code that you can save as an image or print as needed. Any powrlink app user will be able to connect to that sensor just by pointing the camera section on that qr-code.

MEIN KONTO – BENUTZERPROFIL

1
2
1

Wie viel Zeit brauchst du, um dich auf eine neue Übung vorzubereiten?

2

Wird verwendet, um kleine Bewegungen herauszufiltern. Bei Bedarf anpassen.

In deinem Profil kannst du deinen Benutzernamen und dein Passwort eingeben.

Du kannst auch die Einstellungen für den Countdown-Timer (wie viele Sekunden brauchst du zwischen den Sätzen?) und die Messschwelle bearbeiten.

Die Messschwelle ist eine Komfortfunktion, die verhindert, dass die Software kleine Bewegungen als Widerstand aufzeichnet. Der voreingestellte Schwellenwert ist 1kg/lb. Wenn du einen niedrigeren oder höheren Schwellenwert brauchst, kannst du ihn hier definieren.